Klassenspiel 8. Klasse

Samstag, 30. März 2019 - 19:30 bis 21:30

Ronja Räubertochter

In dem Stück Ronja Räubertochter lebt Ronja mit ihrem Vater Mattis, ihrer Mutter Lovis, Glatzen-Per und den Mattis-Räubern auf einer Burg. Doch nachdem diese Burg bei einen Blitzeinschlag geteilt wird, ziehen in die andere Hälfte die Borka-Räuber mit ihrem Häuptling Borka, seiner Frau Undis und ihrem Sohn Birk ein. Während die Mattis- und Borkaräuber streiten, freunden sich Ronja und Birk langsam an.

Klassenspiel 8. Klasse

Freitag, 29. März 2019 - 19:30 bis 21:30

Ronja Räubertochter

In dem Stück Ronja Räubertochter lebt Ronja mit ihrem Vater Mattis, ihrer Mutter Lovis, Glatzen-Per und den Mattis-Räubern auf einer Burg. Doch nachdem diese Burg bei einen Blitzeinschlag geteilt wird, ziehen in die andere Hälfte die Borka-Räuber mit ihrem Häuptling Borka, seiner Frau Undis und ihrem Sohn Birk ein. Während die Mattis- und Borkaräuber streiten, freunden sich Ronja und Birk langsam an.

Fremdsprachenlernen an der Waldorfschule

Dienstag, 7. Mai 2019 - 20:00 bis 22:00

Alain Denjean spricht am 7. Mai um 20 Uhr über das Fremdsprachenlernen an der Waldorfschule.
Der Vortrag wird das Erlernen von Fremdsprachen in der Unter-, Mittel- und Oberstufe behandeln und die Besonderheiten an der Waldorfschule ansprechen. Es soll ein Austausch zwischen Vortragendem, Lehrenden, Eltern und Interessierten stattfinden. Alain Denjean forscht an der Pädagogischen Forschungsstelle und publiziert zum Thema Fremdsprachen.
Wir freuen uns über zahlreiche Gäste!
Für den Elternrat
Luisa Tomadini und Katja Grupp

Johannifest

Freitag, 22. Juni 2018 - 18:00 bis 21:00

Das Johannifest war unser wohl schönstes Fest des Sommers. Bei bestem Wetter haben wir gemeinsam gespielt, gegessen, erzählt und am Feuer gesungen. Der Festkreis danke allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Häuserbauepoche

Ich durfte bei der Entstehung der 36 Traumhäuser dabei sein. Es war toll zu sehen, wie die Kinder jeder für sich nach und nach ihr eigenes Traumhaus gestaltet haben. Manche hatten schon genaue Vorstellungen und waren sehr schnell fertig. Andere konnten sich noch nicht so recht entscheiden. Manche haben sich an Elementen des klassischen Hausbaus „Stein auf Stein“ orientiert, anderen ging das nicht schnell genug und es wurden gleich ganze Wände geformt. Manche haben den rechten Winkel bevorzugt und andere haben sich ganz den freien Formen hingegeben.

Seiten

Freie Waldorfschule Köln RSS abonnieren