„Eine grandiose Metamorphose“

Donnerstag, 10. Oktober 2019 - 20:00 bis 22:00
Zeichnung Metamorphose

„Eine grandiose Metamorphose“- Zur Entwicklungsphysiologie und Pädagogik des Jugendalters

Ist es für uns heute nicht ein völlig abwegiger Gedanke, ausgerechnet die Entwicklungsphase der Pubertät als eine grandiose Metamorphose zu bezeichnen? Wir fanden diese Wortwahl Rudolf Steiners so außergewöhnlich und unerwartet, dass wir sie gerne als Titel dieses Vortragsabends nehmen wollten.

Aus völlig unterschiedlichen Blickwinkeln beobachten und begleiten wir beide seit vielen Jahren junge Menschen in dieser entscheidenden Entwicklungsphase, in der sich in nur wenigen Jahren körperlich, seelisch und geistig so vieles völlig neu entwickelt und umgestaltet.

  • Welche Entwicklungsschritte stehen an?
  • Welche Hürden müssen von den Jugendlichen in dieser Phase überwunden werden?
  • Was brauchen sie von uns Erwachsenen und - ganz konkret - wie stützt die Waldorfpädagogik „das von innen wankende Haus“?
  • Hat sie Antworten auf die Veränderungen der Zeit, insbesondere auf den rasanten Übergang vom analogen zum digitalen Zeitalter?

Mit diesen Fragen wollen wir uns in zwei Impulsvorträgen und anschließendem Gespräch auseinandersetzen.

Ort: Freie Waldorfschule Köln, Weichselring 6-8, Großer Eurythmie- Saal
Zeit: 10. Oktober 2019 um 20:00 Uhr
Referenten: Dr. Renate Karutz und Thomas Voß

Terminart: