Ziele des Berufskollegs

Die Fachoberschule vermittelt im ersten und zweiten Ausbildungsjahr eine erweiterte Allgemeinbildung sowie eine berufliche Fachbildung in gesundheitlichen, pädagogischen und sozialen Arbeitsbereichen.

Der Bildungsgang soll Schülerinnen und Schülern ermöglichen, in nur zwei Jahren die allgemeine Fachhochschulreife zu erwerben und sich gleichzeitig in einem Berufsfeld zu orientieren. Außerdem werden in Projekten z.B. aus den Bereichen Kunst oder Musik Möglichkeiten zur Persönlichkeitsbildung geboten.

Neben den Langzeitpraktika in sozialen Einrichtungen werden in der Klasse 11 des Berufskollegs insgesamt 480 Stunden Unterricht erteilt.

Die Praktika sind mit dem Unterricht eng verzahnt, so dass die Schülerinnen und Schüler eine Orientierung für ein späteres Studium oder eine Berufsausbildung erhalten. Außerdem finden sie einen handlungsorientierten Zugang zu Inhalten, eine Voraussetzung für ganzheitliches umfassendes Lernen.

Anschauung und eigene Mitarbeit in den Betrieben führen zu grundlegenden Kenntnissen des Berufslebens überhaupt und darüber hinaus werden soziale und kommunikative Fähigkeiten angelegt.

In der Klasse 12 wird Vollzeitunterricht mit insgesamt 1360 Stunden erteilt.