Notfallbetreuung für Schüler der Klassen 1-6

Aktuelle Informationen vor den Osterferien

Einige außergewöhnliche Wochen liegen hinter uns. Wir hoffen und freuen uns darauf, Sie und Euch bald und vielleicht schon nach den Osterferien gesund hier wiedersehen!

Abschlüsse
Die neuen Prüfungstermine für die zentralen Prüfungen und das Abitur stehen fest. Die entsprechenden Klassen wurden per Mail informiert. Die Termine für das Fachabitur am Berufskolleg sind noch nicht bestätigt. Die vielen nun fast parallel stattfindenden Prüfungen und die teils extrem verkürzten Korrekturzeiträume stellen für alle beteiligten Lehrer eine riesen Herausforderung dar. Anders als an staatlichen Schulen, müssen alle Klausuren ja auch noch von einem externen Zweitkorrektor kontrolliert werden.

Praktika
Nach eingehender Erörterung der Möglichkeiten im Kreis des Krisenstabes und der Klassenlehrer/innen stellt sich die Situation wie folgt dar: Wird der Schulbetrieb nach den Osterferien wieder aufgenommen, so können die Praktika in den Klassen 9 und 10 wie vorgesehen durchgeführt werden. Die Schüler/innen, denen durch den Betrieb abgesagt worden ist, wenden sich bitte an ihre Klassenlehrer/innen zwecks Organisation eines Ersatzpraktikums.
Wird der Schulbetrieb nach den Osterferien nicht wieder aufgenommen, so findet eine Betreuung der dann etwa dennoch privat wahrgenommener Praktika durch die Schule nicht statt. Mit dieser Regelung berücksichtigen die Empfehlungen des Schulministeriums. Dennoch ist uns wichtig, dass es letztlich Ihre Entscheidung als Eltern bleibt, ob Sie Ihr Kind in ins Praktikum schicken wollen.

Notfallbetreuung
Der mögliche Personenkreis mit einem Anspruch auf die Notfallbetreuung in der Schule durch das Personal der OGS ist erweitert worden. Es reicht jetzt, wenn ein Elternteil als unentbehrliche Schlüsselperson in Unternehmen der kritischen Infrastruktur tätig ist. Der Arbeitgeber muss Ihnen dazu eine entsprechende Bescheinigung ausstellen. Das Formular finden Sie im Anhang.

Zur Prävention häuslicher Gewalt wurde die Notbetreuung zur Abwehr von Kindeswohlgefährdungen erweitert. Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Aufnahme eines Kindes aus Gründen der Kindeswohlgefährdung in die Notbetreuung ist von der Jugendamtsleitung oder einer von ihr benannten Person zu treffen und zu dokumentieren. Die Abschrift der Entscheidung ist der OGS auszuhändigen. Bitte wenden Sie sich an das Jugendamt. Wir freuen uns, wenn wir Familien in belasteten Situationen helfen können.

Melden Sie sich bei Bedarf bitte vorab in der OGS. Die Mails und der Anrufbeantworter dort werden täglich, mo-fr, abgerufen. Ab Montag findet dort eine Betreuung statt. Aktuell in der Zeit von 8:30 - 15:00.

"Unentbehrliche Schlüsselpersonen" sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Dazu zählen insbesondere: Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

In den Medien ist jetzt viel über Schulen und die Betreuung zu lesen. Bitte denken Sie daran, dass nicht alle Vorgaben für staatliche Schulen auch für uns als Ersatzschule gelten. Fragen Sie bitte im Schulbüro nach, wenn Sie wegen einzelner Berichte in den Medien unsicher sind. Schulfahrten oder Abiturprüfungen zum Beispiel, unterliegen bei uns anderen Vorgaben. Verbote des Gesundheitsamts auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes gelten dagegen in der Regel auch für uns.

Heike Leibeck