Rückblick Karnevals-Orchester

Kölle Alaaf – Chorweiler Alaaf – Waldorfschull Alaaf!

Pinguine mit Geige. Katzen hinterm Cello. Clowns an Flöten. Piraten mit Gitarre. Das kunterbunte Karnevals-Orchester der Waldorfschule sorgte für ausgelassene Stimmung im Viertel. Am Karnevalsfreitag hieß es auf der Bühne im City-Center Chorweiler: Kölle Alaaf – Chorweiler Alaaf – Waldorfschull Alaaf! Und die Musikanten der Waldorfschule bekamen auch etwas zurück: lachende Gesichter und tosenden Applaus.

Instrumentallehrerin Claudia Grimm erinnert sich: „Verkleidet, zu Fuß, mit der S-Bahn kamen wir im City Center in Chorweiler an. Wir wurden sehr freundlich begrüßt und empfangen - an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Leute vom City Center, die uns mit leckeren Brezeln und einem extra Raum für Vorbereitungen herzlich begrüßten.

Endlich saßen wir auf der Bühne und es ging los. Unser Spiel war der offizielle Auftakt zur „Chorweiler Karnevalswoche". Wir hatten mit den Kindern sieben Karnevalslieder einstudiert und schön war, dass zu den Geigen, Celli und Flöten sowie einer Oboe noch zwei Gitarren mitgespielt haben. Vielen Dank an alle, ihr wart richtig gut und wir freuen uns schon aufs nächste Mal. Es waren ziemlich viele Leute zum Zuhören und Mitsingen gekommen und das war ein tolles Gefühl! Vor allem, als wir von den Piraten anschließend einen richtigen Pokal bekamen - da waren wir sehr stolz und nächstes Jahr spielen wir auch auf jeden Fall das Piratenlied von Kasalla!“