Klassenspiel 8. Klasse

Die rote Zora

SPIEL DER 8. KLASSE: „Die rote Zora“

Die öffentlichen Aufführungen sind am Freitag, den 24. März um 20 Uhr und Samstag, den 25. März, um 19 Uhr.

Eine Tradition an unserer Schule wird mit viel Hingabe umgesetzt: Die jeweils 8.Klasse erarbeitet gemeinsam mit Lehrern ein Theaterstück. In diesem Jahr dreht sich alles um „Die rote Zora“, eine turbulente Theaterbearbeitung nach dem Buch von Kurt Held.

Ein Rückblick

Frühlingserwachen - das Zwölftklassspiel 2017

Frühlingserwachen, Wedekind, Aufführung Freie Waldorfschule Köln 12. Klasse

Am letzten Januarwochenende 2017 hat die diesjährige 12. Klasse das Stück „Frühlingserwachen. Eine Kindertragödie“ aufgeführt. Ein gesellschaftskritisch- satirisches Drama von Frank Wedekind aus dem Jahr 1891. Insgesamt vier Aufführungen begeisterten das Publikum. Ein Rückblick von Emily Zimmermann (Schülerin), im Namen der zwölften Klasse.

Schülerinterview

Essen gehört nicht in die Tonne

Zora (Klasse 10) über Ihre Erfahrungen beim Foodsharing-Projekt.

Einmal im Jahr, kurz vor den Sommerferien, vertiefen sich die Schülerinnen und Schüler der Oberstufenklassen in eine Projektwoche, die die SV vorbreitet. Ob Theater spielen, Kochen oder Eintauchen in die Weltpolitik – jeder wählt ein Projekt aus und engagiert sich darin in einer Woche. Zora war neugierig auf das Projekt Foodsharing…

Auch für Quereinsteiger und Interessierte

Infoveranstaltungen für Klasse 1

Möchten Sie sich über Waldorfpädagogik informieren und dabei gleich die konkrete Umsetzung im Schulkonzept der FWS Köln kennenlernen? Dann laden wir Sie herzlich ein zu unseren öffentlichen Informationsveranstaltungen von November 2016 bis Januar 2017. Die Abende bauen inhaltlich aufeinander auf und sind als Reihe konzipiert, können aber auch einzeln besucht werden:

Klicken Sie hier für eine Liste der Informationsveranstaltungen

Klassenspiel 8. Klasse

Wie wir das Theaterstück „Der Geizige“ meisterten

Schon nach wenigen Minuten war sich die gesamte 8. Klasse einig: Das Theaterstück, welches wir im Frühjahr 2016 auf die Bühne bringen mussten, sollte auf jeden Fall lustig werden. Ein ernstes, trauriges Stück zu spielen, war für uns nicht wirklich ein Anreiz, unter anderem auch, weil man sich schwer vorstellen konnte, dass wir so lange ernst bei der Sache bleiben würden.

Freie Waldorfschule Köln RSS abonnieren